Wie geht es weiter?

Liebe Familien der Kita Heidberg,

seit einigen Wochen sind wir nun in den Containern mit Euren Kindern und nach und nach leben wir uns in die neuen Umstände ein. Einiges konnte bisher geschafft werden. Die Toiletten sind auf die Kinder abgestimmt worden, die Spielzeugspenden der anderen Kinderwelt-Kitas sind in den Räumen aufgeteilt und auch eine adventliche Stimmung ist durch kleine Lichter und gebastelter Deko Tag für Tag mehr spürbar. Viele weitere Kleinigkeiten sind in Arbeit.

Der Lärmpegel in den neuen Räumen ist sehr hoch. Kinder und Kollegen sind einer starken Belastung ausgesetzt.

In jeder Gipswand ist bereits ein Lärmschutz eingearbeitet. Um die Belastung weiter zu minimieren, sind Lärmschutzplatten bestellt. Ob der Einbau noch vor der Weihnachtsschließzeit stattfinden kann, hängt vom Lieferzeitpunkt ab. Sobald die Platten geliefert sind, wird umgehend mit der Montage angefangen.

Am Montag wurde eine zusätzliche Wand im Bauraum gezogen, um einen extra Raum zu schaffen. Dieser Raum wird ein Ruhe- und Entspannungsbereich.

Auch die Teppiche für den Therapieraum, das Bücherwunderland, die Puppenstube, den Bauraum und den Ruheraum sind in Auftrag gegeben.

Wir sind alle daran interessiert, es möglichst schnell angenehmer für alle in unserer Übergangskita zu gestalten.

Das gesamte Team (Erzieher, Haustechnik, Geschäftsführung) dankt allen Familien für die Hilsbereitschaft, Unterstüzug und das Verständnis für die besonderen Umstände.

Team Heidberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.